Die Ferienwohnung Sylter Rabe liegt im Ort Morsum auf der Insel Sylt.

Sylt ist die wohl bekannteste deutsche Ferieninsel und in der Nordsee gelegen. Für die Anreise stehen die Bahn (Personen– und Autozug), die Fähren, oder das Flugzeug zur Verfügung.

Das dabei am häufigsten genutzte Verkehrsmittel, ist zweifelsfrei die Bahn (Autozug für PKW Hin- und Rückfahrt ab Niebüll derzeit 98,00€ / stand Frühjahr 2019 – –> Syltshuttle ).

Der größte Andrang am Autozug (Verladung erfolgt im Ort Niebüll) ist samstags, da der Samstag der klassische Wechseltag auf der Insel im Bereich der Ferienunterkünfte ist. Das bedeutet, dass die meisten Mieter bis 10.00 Uhr Ihre Unterkünfte räumen müssen und sich je nach Wetterlage aufmachen, die Insel zu verlassen.
Bei schlechtem Wetter wollen alle gleich weg, bei gutem Wetter verbringt man den Tag noch auf der Insel. Diese Umstände gilt es zu berücksichtigen, wenn man Wartezeiten am Zug vermeiden möchte. Auch wenn sich die Bahn auf Spitzenzeiten in Verbindung mit Ferien- und Feiertagen einstellt, kann es durchaus vorkommen, dass man nicht mehr auf den geplanten Zug kommt, da bereits einige andere Fahrzeuge in den vielen Wartespuren stehen. Dann kommt es zu Wartezeiten von 30 Min. oder länger — die Abfahrtzeiten können online unter www.sylt-shuttle.de (DB) ebenso abgefragt werden, wie die aktuelle Lage an der Autoverladung. Seit 2016 fährt auch die RDC Deutschland einige Zeiten –> Autozug Sylt.

Bei der Anreise können Sie an einem der vielen DRIVE-IN Schaltern in Niebüll u.a. bequem mit EC Karte zahlen und das Rückfahrticket gleich mitbuchen. Sie erhalten eine Karte (Kreditkartenformat), die Sie bis zur Rückfahrt behalten—diese wird dann vom Automaten bei der Rückfahrt eingezogen. Eine Vorbuchung ist möglich aber überhaupt nicht nötig.

Wenn Sie erst bei Rückfahrt das Rückfahrticket lösen möchten, vielleicht, weil Sie sich offen halten wollen, ob Sie mit dem Mitbewerber fahren möchten, so ist das für den Sylt-Shuttle (Deutsche Bahn) in Westerland NUR in der Spur 1 möglich.

Je nach Fahrzeug, werden Sie beim Befahren des Autozuges angewiesen, auf die unteren oder oberen Ebene zu fahren. Höhere Fahrzeuge stehen ebenso immer oben, wie Fahrzeuge mit Heck– und Dachgepäckträgern. Zum Teil fahren Sie auch auf die LKW und Wohnmobilwaggons, wenn dort noch Platz und der Andrang groß ist. Sie erleben die Überfahrt dann rückwärts fahrend, aber keine Sorge, Sie dürfen vorwärts wieder vom Zug fahren. Die Überfahrt dauert 45 bis 60 Minuten. Teilweise gibt es Standzeiten auf freier Strecke, die dadurch bedingt sind, dass ein Gegenzug kommt und die Strecke auf manchen Teilen nur eingleisig ist.

Nachdem Niebüll verlassen und Klanxbüll durchfahren ist, gelangt man über die Felder hinweg zu den Deichwiesen und dem Hindenburgdamm. Im Frühjahr und Sommer bis in den Herbst, weiden auf den Deichwiesen die Schafe. Je nach Wasserstand und Wind, erscheint das, den Damm umgebene Meer, als Watt oder Wasserfläche— es ist in jedem Fall ein tolles Erlebnis über den Damm auf die Insel zu fahren und ein guter Moment, alle Sorgen und Belastungen des Alltags auf dem Festland und hinter sich zu lassen.

Der erste Ort den der Zug erreicht ist Morsum. Der Autozug durchfährt diesen jedoch nur, während einige Personenzüge im kleinen Morsumer Bahnhof halten. Danach streift der Zug die Orte Archsum und Keitum, durchfährt Tinnum und erreicht letztlich den Kopfbahnhof Westerland. Kurz nach der Ankunft können Sie vom Zug abfahren und sollten sich, wenn Sie gleich nach Morsum fahren möchten, rechts halten, denn an der ersten Ampel nach der Linkskurve, müssten Sie dann rechts abbiegen.

Mit dem Auto durchfahren Sie wieder die Orte Tinnum (dort ist eine Tankstelle und Supermärkte wie REWE und LIDL), fahren an Keitum vorbei, durchfahren Archsum und gelangen nach Morsum, wo Sie am Ortseingang die Seemänner in ihrem Ruderboot willkommen heißen. Noch heute machen wir uns mit unseren Kindern einen Spaß daraus, zu raten, was die Seemänner anhaben, denn bei schlechtem Wetter tragen Sie oft Friesennerz (gelbe Regenjacken), sonst Fischerhemden in blau, wie auf dem Foto links.

Gleich die erste Straße auf der linken Seite nach dem Ortsschild, ist die Straße Klaampshörn. Sie fahren an den ersten Häusern auf der linken Seite vorbei und nach den Feldern das erste Haus auf der linke Seite ist das Haus Klaampshörn 9-11. Der ganz rechte Stellplatz (Nr. 8) gehört zur Wohnung Sylter Rabe.

Der hintere Eingang ist die Nummer 11— es handelt sich um ein Doppel-haus mit je 4 Wohnungen von denen alle Wohnungen als Ferienwohnungen genutzt oder vermietet werden.

Wenn Sie die Treppen nach oben gehen, finden sie auf der rechten Seite die Wohnung Sylter Rabe. Den Schlüssel erhalten Sie in der Regel vor Ort, durch die Appartementbereuung, die Sie auch betreut, die Kurkarten bereit hält, Sie bei Bedarf in die Wohnung einweist, Ihnen das WLAN Passwort nennen kann und auch sonst hilfreich mit Rat & Tat zur Seite steht.

(c) Google Maps
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram