Nun ist ein Ende in Sicht – nicht nur was die Akutphase der Coronapandemie angeht, sondern auch die Renovierung nach zwei, aufeinander folgenden Wasserschäden. Corona hat uns die Anreise unmöglich gemacht, auf Sylt renovierten alle ihre Immobilien, denn Gäste durften zweitweise nicht kommen, Schadensteilung nach Gemeinschafts- und Sondereigentum, es war nicht ganz einfach, in dieser Zeit aus der Ferne ein Wasserschaden von dem Ausmaß zu sanieren. Der Estrich musste raus, dafür vorher alle schönen Tischlereinbauten und die Eichendielen. Nun ist er wieder am Reinstallieren, der Möbeltischler. Dann kommt der Maler für das Finish und die Bodenleger ölen das neue Parkett. Sommer 2021 kann also kommen!

Im Ergebnis gibt es nun eine neues Duschbad, statt dem Vollbad. In 10 Jahren Vermietung wurde selten bis nie gebadet und auch die Waschmaschine ist Geschichte, die durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist heute eine andere, als noch vor 10 Jahren.

RSS
Follow by Email
Instagram